Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir wollen Sie nicht mit langen “Kleingedrucktem” aufhalten, aber nach der Gesetzeslage sind wir verpflichtet einige Bedingungen in unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen darzustellen.

  • Die Preise für Endverbraucher verstehen sich ab Hof incl. 19% Mwst. Für Wiederverkäufer halten wir eine seperate Preisliste bereit.
  • Die Lieferung der Weine erfolgt in der Regel in drei bis sechs Werktagen. Standardmäßig werden unsere Sendungen mit Paketdienst versandt. Ab 60 Flaschen erfolgt die Lieferung mit Spedition.
  • Erstbestellungen von Neukunden beliefern wir nur nach Vorkasse. Eine Transportversicherung ist inclusive.
  • Der Kauf-und Liefervertrag mit dem Weingut Sonnenbrunnen kommt zustande, dass dieses die Bestellung des Kunden annimmt, durch Lieferung der Ware, Teillieferung, oder die Mitteilung der Auslieferung.
  • Bitte lassen Sie sich alle Beschädigungen/Fehllieferungen vom Fahrer bestätigen, sonst tritt die Transportversicherung nicht in Kraft.
  • Bei Lieferhindernissen – Lieferung zu einem späteren Zeitpunkt / Ersatzlieferung nehmen wir zur Absprache Kontakt mit dem Besteller auf.
  • Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Weingut Sonnenbrunnen. Sie darf nicht weiterübereignet oder verpfändet werden.
  • Wird die Rechnung innerhalb von 30 Tagen nicht bezahlt, befindet sich der Kunde im Verzug, ohne, dass es hierfür einer weiteren Mahnung bedarf. Bei Nichteinhaltung  wird der Zahlbetrag mit 5 Prozentpunkten uber dem Basiszinssatz verzinst. Den Verzugsschaden hat der Kunde zu tragen.
  • Mängelrüge
    Die gelieferte Ware ist bei Erhalt auf Mängel zu prüfen. Mängel sind uns unverzüglich nach Entdeckung anzuzeigen. Transportschäden sind sofort beim Überbringer anzumelden. Die Weine sind sorgfältig ausgebaut und pfleglich behandelt. Weinkristalle sind kein Mangel, sondern natürliche Ausfällungen und zeugen von der Reife des Weines. Sie sind geschmacksneutral und beeinträchtigen die Qualität des Weines nicht. Im Fall berechtigter Mängelrüge liefern wir neu oder für den Fall, dass der betreffende Wein ausverkauft ist, einen qualitativ gleichwertigen Ersatz.
  • Lagerung
    Es bestehen keine Gewährleistungsrechte, wenn die Qualitätsverschlechterung auf unsachgemäße Behandlung oder Lagerung durch den Kunden zurückzuführen ist. Wir haften nicht für Folgen unsachgemäßer Lagerung. Bitte lagern Sie den Wein liegend in einem kühlen dunklen Raum.
  • Gerichtsstand/Erfüllungsort für gewerbliche Kunden, die Kaufmann sind ist Freiburg i.Br.
  • Vertreten wird das Weingut Sonnenbrunnen durch Jörg Scheel.

[gzd_complaints]